JMV 2016

Die 21. Jahresmitgliederversammlung fand am 27. August 2016 im Restaurant Oberstadt in Lenzburg statt. Das untenstehende Protokoll wurde aus Datenschutzgründen etwas gekürzt und teilweise umformuliert. Die Fotos zur JMV finden sie hier.

 

 

  1. Begrüssung und Traktandenliste

Der Präsident begrüsst herzlich die Anwesenden, namentlich Prof. Dr. Albert Urwyler, ehemaliger Leiter des MH-Diagnostikzentrums, ferner Prof. Dr. Thierry Girard, Chefarzt OP-West Unispital Basel und PD Dr. med. Oliver Bandschapp vom MH-Labor. Zum Ta­gungsablauf verwies er auf die Traktandenliste.

 

  1. Wahl Stimmenzähler

Stimmenzähler wurden ernannt.

 

  1. Protokoll der letzten Jahresmitgliederversammlung

Das Protokoll der letzten Jahresmitgliederversammlung vom 27. Juni 2015 in Bern wird diskussionslos gutgeheissen.

 

  1. Jahresbericht des Präsidenten

Der Präsident legt der Versammlung seinen schriftlichen Jahresbericht vor und geht in seinen Ausfüh­rungen auf die wichtigsten Punkte ein. Der Vorstand traf sich im abgelaufenen Vereinsjahr lediglich zu einer Vorstandssitzung und hielt im Übrigen den nötigen Kontakt unter sich per E-Mail aufrecht. Der Mit­gliederbestand des Vereins blieb mehr oder weniger konstant. Zwei Neueintritten stehen vier Austritte oder Abgänge infolge Tod gegenüber. Der Mitgliederbestand betrug am Jahresende 215. Um nach Mög­lichkeit wieder vermehrt Neumitglieder gewinnen zu können, wurde das Sekretariat des MH-Labors ge­beten, allen neu getesteten Personen die Unterlagen für den SMHV abzugeben. Mit gewisser Sorge verfolgte der Vorstand die Diskussionen um die Finanzierung des MH-Labors. Näheres dazu wird Prof. Dr. Girard sagen können. Ein ungelöstes Problem ist weiterhin die angestrebte Verjüngung des Vorstan­des. Siehe auch das Traktandum „Ersatzwahl“. Finanziell ist der Verein gut aufgestellt. Es gibt Überle­gungen, den Jahresbeitrag in Zukunft zu senken.

Prof. Dr. Thierry Girard informiert, dass die Fakultät der Uni Basel aus Spargründen die 2. Professur für Anästhesie zu streichen beabsichtige, was Einschränkungen bei der Forschung hätte. Das MH-Diagnos­tikzentrum am Universitätsspital hingegen sei weiterhin gewährleistet.

Mit Applaus wird der Jahresbericht von der Versammlung gutgeheissen.

 

  1. Jahresrechnung 2015, Revisorenbericht

Der Kassier, Alois Riner, berichtet summarisch über das Ergebnis der Jahresrechnung 2015, welches die Mitglieder mit den Ver­sammlungsunterlagen schriftlich erhalten haben.

Gemäss Bericht der beiden Rechnungsrevisoren ist die Rechnung einwandfrei geführt und in allen Punk­ten kor­rekt. Die Jahresrechnung wird diskussionslos genehmigt.

 

  1. Budget 2017, Mitgliederbeitrag

Der Kassier präsentiert das Budget 2017, welches diskussionslos gutgeheissen wird.

 

  1. Verabschiedung von Bruno Kolb als Vorstandsmitglied

Der Titel dieses Traktandums lautete gemäss Traktandenliste „Ersatzwahl in den Vorstand“. Gemäss den Ausführungen des Präsidenten hatte der Vorstand die Hoffnung, der heutigen Jahresmitgliederversamm­lung als Ersatz für Bruno Kolb ein neues Vorstandsmitglied vorschlagen zu können. Leider hat die in Aussicht genommene Person im letzten Moment abgesagt und deshalb ist der Vorstand im jetzigen Zeit­punkt nicht in der Lage, für den abtretenden Vizepräsidenten Bruno Kolb einen Nachfolger zu präsentie­ren. Einige Vorstandsmitglieder sind bereits seit über einem Jahrzehnt im Amt und möchten Jüngeren Platz machen. Auch der Präsident äussert den Wunsch nach einem Rücktritt im nächsten Jahr. Die Ver­jüngung des Vorstandes stellt sich aber als ernsthaftes Problem heraus, denn es ist äusserst schwierig, neue Vorstandsmitglieder zu finden. Bruno Kolb gehört dem Vorstand seit 2003 an und hat seinen Rücktritt auf die heutige Generalversammlung hin erklärt. Der Präsident würdigt ihn als äussert wertvolle Stütze im Vorstand und dankt ihm herzlich für die geleistete Arbeit. Als kleines Dankeschön überreicht er ihm einige Flaschen eines guten Tropfens. Auch die Versammlung verdankt die Arbeit von Bruno Kolb mit Applaus.

 

  1. Internet

Die Webmasterin, Franziska Balmer, präsentiert eine detaillierte Statistik über die Benützung der Web­seite SMHV.ch. Diese wird erstaunlich rege benützt. Seit 2011 wurde die Webseite über 18‘500 mal an­geklickt. Im Tageschnitt ergibt dies ca. 10 Besucher. Am beliebtesten sind Neuigkeiten auf der Start­seite.

 

 

Referat

Nach dem statutarischen Teil der Versammlung referiert Dr. Oliver Bandschapp über eine Studie in den USA zur Frage, inwieweit die Einnahme von Statinen (Cholesterinsenker) den In-Vitro Kontrakturtest oder die In-Vivo MH-Reaktion beeinflussen. Die anhand von Schweinen durchgeführte Studie führte zu folgenden Erkenntnissen: Die vorherige Statineinnahme bei MH positiven Schweinen führt zu verstärk­ten Kontrakturen (Krämpfen) im Kontrakturtest mit Halothane. Die Testresultate bei MH-negativen Schweinen waren normal, ob mit oder ohne Statinmedikation.  In dieser Fallserie konnte bei Schweinen unter Statinbehandlung ein Trend zu einer früheren MH-Reaktion beobachtet werden.  Die Muskelkraft­dynamik war bei MH-Schweinen unter Statineinnahme schwer gestört. Ein wichtiges klinisches Zeichen für die Erkennung einer MH-Krise, die Muskelversteifung (Rigor), könnte also unter Statintherapie mög­licherweise fehlen.

Dr. Bandschapp beantwortet die aus dem Publikum gestellten Fragen.

 

 

Nach Schluss der Versammlung wird den Versammlungsteilnehmern ein Apéro offeriert. Anschliessend folgt das gemeinsame Mittagessen im Hotel /Restaurant Oberstadt. Das Nachmittagsprogramm ist der Besichtigung des Schlosses Lenzburg gewidmet. Die gut erhaltene, oberhalb der Altstadt thronende Schlossanlage stammt teil­weise aus dem 11. Jahrhundert und prägt das Stadtbild von Lenzburg.