JMV 2013

Protokoll der 18. Jahresmitgliederversammlung der Schweizerischen Maligne Hyperthermie Vereinigung (SMHV)

 
Samstag, 17. August 2013, Beginn 10.30 Uhr, in Solothurn, Altes Spital. Das Protokoll wurde aus Datenschutzgründen etwas gekürzt und teilweise abgeändert. 

 

1. Begrüssung und Traktandenliste

Der Präsident begrüsst herzlich alle Anwesenden und gibt seiner Freude über die erfreulich hohe Teilnehmerzahl Ausdruck. Er heisst namentlich die drei Referenten, Prof. Dr. Albert Urwyler, Prof. Dr. Thierry Girard und Dr. Oliver Bandschapp vom MH-Diagnostik-Zentrum des Universitätsspitals Basel, willkommen. Zum Ta­gungsablauf verweist er auf die mit der Einladung versandte Traktan­denliste.

 

2. Wahl der Stimmenzähler

Stimmenzähler wurden gewählt.

 

3. Protokoll der letzten Jahresmitgliederversammlung

Die Versammlung genehmigt diskussionslos das von Alois Riner verfasste Protokoll der letzten Jahresmitgliederversammlung vom 25. August 2012 in Basel.

 

4. Jahresbericht des Präsidenten

Der Präsident gibt der Versammlung seinen schriftlichen Jahresbericht ab und fasst diesen kurz mündlich zusammen. Er betont insbesondere, dass in den nächsten zwei bis drei Jahren für ver­schiedene Vorstandsmitglieder aus der Gründungsgeneration ein Ersatz gefunden werden muss. Er hofft, dass es dem Vorstand gelingen werde, dafür die nötigen Nachfolger zu finden.

Der Jahresbericht wird von der Versammlung ohne Bemerkungen gutgeheissen.

 

5. Jahresrechnung 2012

Der Kassier, Alois Riner, präsentiert die Jahresrechnung 2012. Die Jahresrechnung ist von den beiden Rechnungsrevisoren geprüft worden. Gemäss ihrem schriftlichen Revisionsbericht, der vom Präsidenten in der Zusammenfassung bekannt gegeben wird, ist die Rechnung ordnungsgemäss geführt ist. Die Revisoren beantragen der Versammlung, die Jahresrechnung zu genehmigen und den Kassier zu entlasten. Diesem Antrag stimmt die Ver­sammlung einstimmig zu.

6. Budget 2014, Mitgliederbeitrag

Das Budget wird diskussionslos genehmigt.

7. Internet

Franziska Balmer informiert über Neuerungen bei der von ihr betreuten Website www.smhv.ch. Diese erfreut sich weiterhin eines regen Zuspruchs, wird sich doch wöchentlich im Durchschnitt circa 50 Mal angeklickt. Auf die ursprünglich ins Auge gefasste Online-Anmeldung für Neumitglie­der wird infolge Spam-Problemen verzichtet. Das Anmeldeformular kann jedoch unter dem Down­load-Button heruntergeladen werden. Frau Balmer erläutert detailliert die Bedienung für die Anmel­dung für den neu geschaffenen Newsletter. Aus der Versammlung wird der Wunsch geäussert, die Bedienungsanleitung auf der Website zu publizieren. Als weitere Neuerung überlegt man sich den Einstieg in die neuen digitalen Medien Facebook und Twitter.

8. Mitgliederbeiträge

Die Versammlung stimmt auf Vorschlag des Vorstandes der Beibehaltung der bisherigen, seit 1995 unveränderten Mitgliederbeiträgen zu: Einzelpersonen Fr. 50.–; Ehepaare und Familien mit Kindern Fr. 80.–; Firmen und Institutionen Fr. 200.–.

9. Varia

Der Präsident informiert über den Beschluss des Vorstandes, den Teilnehmern der Mitgliederver­sammlung einen Spesenbetrag von einheitlich Fr. 40.– je Mitgliedschaft aus der Vereinskasse auszurichten. Dies als kleine Anerkennung, für die Bemühungen, welche die Versammlungsteil­nehmer mit ihrer Teilnahme auf sich nehmen. Dieser Beschluss wird von der Versammlung still­schweigend gebilligt.

Referate

Nach dem statutarischen Teil der Versammlung folgen die Referate der Gastreferenten:

Prof. Dr. Thierry Girard: Er erläutert das von ihm mitentwickelte App für iPhone und iPad, zur Diag­nose und Therapie von MH.

Dr. Oliver Bandschapp, der neu im MH-Diagnostik-Zentrum des Universitätsspitals Basel tätig ist, stellt sich vor und berichtet über seinen beruflichen Werdegang.

Prof. Dr. Albert Urwyler berichtet über neue wissenschaftliche Aspekte der MH-Forschung.

Grusswort des Stadtpräsidenten von Solothurn

Zum Schluss der Versammlung entbietet Herr Kurt Fluri, Stadtpräsident und Nationalrat, Solothurn, den Anwesenden ein Grusswort. Herr Fluri ist ein ehemaliger Schulkollege des Vereinspräsiden­ten. Er streift kurz die historische Entwicklung der Stadt Solothurn und ihre Visionen für die Zu­kunft.

 

Nach dem Mittagessen, das im Kongresszentrum des Alten Spitals eingenommen wird, folgt am Nachmittag eine Stadtbesichtigung unter kundiger Führung des Präsidenten Dr. Matthias Rubeli.